Pfingsten im Socatal – 22. bis 24. Mai 2010

Robert in Slovenien

Von Robert (aka „Mr. Spock“) ein neuer Reisebericht – super!
Der Wettergott verspricht durchwachsene Nordströmung und für Pfingstmonat einen göttlichen Flugtag. Schlussfolgerung: In den Süden, denn der Wind kommt ja aus dem Norden. Gemeinsam mit meiner lieben Frau habe ich beim Jazbec eingecheckt und mich mit einigen „Seeadlern“ (Gottfried, Hannes, Karl, Mario) zum Fliegen verabredet.

Der Samstag als Anreisetag war durchwachsen mit tatsächlich auch Nordwind auf der Südseite der Alpen – aber was solls, in Kobarid gibt’s ja auch Nordstartplätze (Mrzli Vrh oder so ähnlich). Da jedoch am Nachmittag kein Taxi bei dieser Wetterlage fährt, hab ich mein „geländetaugliches“ Fahrzeug über den Schotterweg auf den Gipfel gejagt und wurde mit einem netten Flug belohnt, der aus einem Abgleiter und anschliessendem thermischen Soaren am Südhand des Hügels hinter Kobarid bestand – war wirklich nett. Der Tag ist mit einem hervorragenden Abendessen und netten Plaudereien beim Jazbec ausgeklungen.

Der (vorschaumässig vielversprechende) Sonntag hat mit wunderbaren Lentis über Tolmin und ansonst wolkenlosem Himmel begonnen. Am Vorabend hatten die Seegeier ein Taxi gecheckt welchem ich mich dankenswerterweise anschließen durfte – es ging zum Kobala da dieser an diesem Tag „sicher geht“. Angekommen am Startplatz war es total zugezogen – also optimales Wetter für die anwesenden Flugschüler. Nachdem wir ca. 3 Stunden gewartet haben, in der Ferne divese Regenschauer abgingen, dementsprechend die daraus folgenden Böenwalzen bis zum Startplatz raufschwappten, am Landeplatz 35 kmh Südwest gemeldet wurden hab ich mich in einem der wenigen Sonnenfenster hinausgewagt und kam nach 20 min kämpfen gerade noch bis zum Landeplatz – nun den Kollegen gings nicht viel besser, sie kamen einige Zeit später gerade noch vor der nächsten Böenwalze an den Landeplatz. Als alle gelandet waren klarte es auf und es ging nochmals zum Startplatz hoch für einen gemütlichen Abendflug.

Der Montag – nun wirklich der versprochene sehr gute Flugtag – klares Wetter leichter Südwest und wunderbare Thermikwolken. Das Taxi brachte uns über die Südseite auf den Stol wo’s gleich Richtung Gemona losging. Ein sehr schöner Flug Stol-Gemona-Krn-Tolmin. Dort allerdings heftiger Südwind und danach retour Richtung Kobarid stärkerer Südwest sodass ich mir einen netten Aussenlandeplatz suchte (siehe Xcontest:http://www.xcontest.org/world/de/fluge/details/:rhaider/24.5.2010/09:55). Ausserdem musste ich mal für „kleine Jungs“. Der Stol ist echt eine Autobahn – so wenig gekurbelt hab ich schon lang nicht mehr für so eine Strecke. Zurückgebracht zum Landeplatz in Kobarid von meinem persönlichen Taxi gabs noch ein Abschiedsgetränk und ab gings in die Heimat. Trotz der durchmischten Wetterverhältnisse ein sehr erholsamer Flugurlaub im frühlinghaften wunderschönen Soca-Tal.

Pfingsten im Socatal 2010

Beispiel-Widget

Dies ist ein Beispiel-Widget, dass dir zeigt, wie die linke Seitenleiste Standardmäßig aussieht. Du kannst benutzerdefinierte Widgets aus dem widgets screen im Admin-Bereich hinzufügen. Das Beispiel-Widget wird beim hinzufügen eines benutzerdefiniertem Widget durch das jeweilige Widget ersetzt.