Das Leben kann grausam sein 😉 Pfingsten in Kössen – 22. bis 24. Mai 2010

Unterberghorn und Wilder Kaiser

Der Wetterbericht für Pfingsten war ja irgendwie … naja, durchwachsen. Egal, ab nach Stubenberg, denn so ein, zwei Flügerl werden ja doch hoffentlich im Südosten d’rin sein. Am Samstag noch gemütlich mitPetz, Paula und Honey-Bunny getroffen und gefuttert, ein Plauscherl hier und da, die Sonne scheint, das Leben könnt schlechter sein … naja, Fliegen ist halt beim Nordföhn ned drinnen ;-(
Sonntags dann am Morgen den See umkreist, windstill, irgendwo ein paar lentis, vielleicht hälts … nein, der Föhn bricht durch. Popsch das aber auch! Ein, zwei Telefonkontakte später mit meiner „Spionin“ in Kössen steht mein Entschluss fest – wenn’s an dem Wochenende irgendwo geht, dann nur dort. Gesagt getan, 4 1/2 Stunden später durch Aprilwetter (Grimming in Wolken, Hauser Kaibling tief verschneit, Bischofshofen Sonnenschein, Lofer Weltuntergang) komm ich in Kössen an und … sie fliegen! Mit angelegten Ohren. Und es regnet ;-( Ok, bei Sigi auf ein Bier, ein paar unermüdliche fahren mit der letzten Bahn rauf, ich wunder mich noch … halbe Stunde später zeigt die Webcam allerbestes Soaring-Wetter und sie starten raus! Mike hat lange Zähne … egal, morgen ist ja auch noch ein Tag. Und nur ob des Fliegens bin ich ja auch ned quer durch halb Österreich g’fahrn 😉

Am Montag dann einfach Traumwetter 🙂 Ich bin um 11:00 am Berg, oben schon jede Menge Betrieb. Egal, ich pack mich weiter hinten komplett z’samm (so hat Mike es ja gelernt) – geh gmütlich in die erste Reihe, Aufziehn und … auffi gehts! Saugeil. alles drin, von bockig bis gemütlich. Jede Menge Bärte, gut entspannt in der Luft, alle sehr diszipliniert! Und mein grüner Springfrosch (ok, Niviuk Hook 2 😉 ist ja sowas von geil und lustig … da geht die Post ab. Vor lauter Fun vergess ich doch beinahe auf’s Fotografiern – kann beim Paparazzo Mike ned sein! Grossglockner blitzt aus der Ferne her, auf der anderen Seite der Chiemsee … einfach schön. Nach gut 1,5 Stunden passts dann, noch ein Fotoshooting und – oops, beinahe Talwind unterschätzt – ich geh landen. Und fahr dann gleich wieder rauf 😉 Zweiter Durchgang dann mit bockiger Leethermik – der Wind hat a bissl gedreht und kommt jetzt von SW. Was aber mit meinem grünen Quacksi über mir die reinste Spasspartie ist. Bekomm aber dann den Einstieg nach ganz oben ned hin … egal, Abspiralen, denn der Durscht ist gross. In der Fliegerbar gemütlich mit Lisa gestärkt, und dann noch ganz easy auschillen und die Seele baumeln lassen und so … Die andern lass ma ganz hektisch heimfahrn, und wie wir dann uns um 19:00 heimwärts begeben … total easy. Zurück Tür-Tür 372 km in gemütlichen 3,5 Std … das ist ok für solch ein schönes Wochenende 🙂
Und .. äh, ja, ich glaub ich werd jetzt öfter in Kössen sein 😉

Das Leben kann grausam sein 😉 Pfingsten in Kössen

Beispiel-Widget

Dies ist ein Beispiel-Widget, dass dir zeigt, wie die linke Seitenleiste Standardmäßig aussieht. Du kannst benutzerdefinierte Widgets aus dem widgets screen im Admin-Bereich hinzufügen. Das Beispiel-Widget wird beim hinzufügen eines benutzerdefiniertem Widget durch das jeweilige Widget ersetzt.